Elektronische Fallakte (EFA) und telemedizinische Plattform für Video-basierte telemedizinische Visiten, Untersuchungen und Behandlungen

In der NTx-EFA werden alle relevanten medizinischen Daten sowie die Angaben des Patienten zu seinen Versorgungswünschen, -besonderheiten etc. hinterlegt. Es werden die aktuellen Befunde, Laborwerte etc. eingepflegt bzw. in den jeweiligen Systemen der einzelnen Leistungserbringer vorhandenen Daten automatisiert widergespiegelt.

Das Fallmanagement nutzt die NTx-EFA ferner für die Nachsorgekoordination und führt eine Kontakt- und Prozessdokumentation. Für Zwecke der Evaluation können die Daten pseudonymisiert ausgelesen werden.

Alle Einträge in der NTx-EFA können auch vom Patienten selbst jederzeit eingesehen werden.