Prof. Dr. med. Lars Pape

Prof. Dr. med. Lars Pape

Professur für pädiatrische Nephrologie
Klinik für pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)

Curriculum vitae

Prof. Pape studierte Medizin in Hannover, Toronto und Montreal und absolvierte seine Ausbildung zum Kinder- und Jugendarzt an der MHH. Er habilitierte sich im Jahr 2005 über die chronische Transplantatnephropathie und wurde 2009 zum Professor ernannt. Ab 2005 war er Oberarzt der Kindernephrologie sowie leitender Arzt des KfH-Nierenzentrums und ab 2009 leitender Oberarzt der Klinik für pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen. Seit 2014 hat er die W3-Professur für pädiatrische Nephrologie inne und ist stv. Direktor der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Klinische Schwerpunkte

Sein klinischer Schwerpunkt liegt in der pädiatrischen Nephrologie und Nierentransplantation. Er ist zweiter Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Transitionsmedizin, Co-Vorsitzender des Arbeitskreises Transplantation der Gesellschaft für pädiatrische Nephrologie, Council-Mitglied der International Transplantation Society und Board Member der Working Group Transplantation der ESPN sowie Mitglied in der FG Dialyse des G-BA.

Gesellschaft f. Päd. Nephrologie

European Society of Paediatric Nephrology

Gesellschaft f. Transitionsmedizin

Forschung

Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist das Monitoring der Immunsuppression und von Infektionen nach Transplantation, die Optimierung der immunsuppressiven Therapie, das Erstellen und Validieren von Proteommustern für Nierenerkrankungen, sowie die Durchführung verschiedenster klinischer Studien in der Kindernephrologie.

Weitere Informationen

Mehr in dieser Kategorie: « Prof. Dr. med. Mario Schiffer

Team Projektleitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok