Prof. Dr. med. Martina de Zwaan

Prof. Dr. med. Martina de Zwaan

Leitung
Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover (MHH)

Ausbildung
  • 1986: Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde an der Universität Wien
  • 1986–1994: Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie in Wien
  • 1990–1991: Eating Disorders Research Fellowship, University of Minnesota Medical School, Minneapolis, MN (Schrödinger Auslandsstipendium, FWF)
  • 1987–1993: Weiterbildung in kognitiver und Verhaltenstherapie (Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie, ÖGVT)
  • 29.06.1995: Erlangung der Venia docendi für Psychiatrie an der Universität Wien zum Thema Binge-Eating-Störung
Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang
  • 1994–1995: Oberärztin, Psychosomatisches Krankenhaus Bad Bramstedt
  • 1995–2003: Oberärztin an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Wien
  • 2001–2002: Gastprofessur: Division of Psychiatry and Behavioral Sciences, Department of Neuroscience, UND School of Medicine and Health Sciences, Fargo, ND
  • 2003–2011: Leiterin der Psychosomatischen und Psychotherapeutischen Abteilung der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
  • seit 01.10.2011: Direktorin der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover
Vorstandsmitglied in folgenden Gesellschaften
  • Gründungsmitglied und bis 01.06.2012 Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS)
  • Präsidentin elect der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)
  • Sekretärin des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM)
Herausgeberschaften
  • European Eating Disorders Review
  • Psychotherapie, Psychosomatik und medizinische Psychologie
  • PSYCH Up2date
Mehr in dieser Kategorie: Dr. Andrea Dehn-Hindenberg »

Team Psychosomatik

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.